Rizinusöl

Die Basis der meisten meiner Pflegeprodukte sind Öle. Zunächst einmal möchte ich hier meine Hauptöle vorstellen, die sich in fast jedem Rezept wiederfinden, um deren Eigenschaften und Wirkweise darzulegen.

Das Hauptöl für mich ist Rizinusöl geworden, es ist quasi mein „Allround-Öl“. Vielen wohl eher bekannt als Abführmittel oder zur Wehenförderung.

Man kann dieses für kleines Geld in der Apotheke oder in Rohstoff-Läden beziehen. Ich versuche zumeist die Öle möglichst unbehandelt und hochwertig zu kaufen. Das heißt vor allem kaltgepresste Öle, da in diesem Verfahren schonender mit den Rohstoffen umgegangen wird und die Wirkstoffe auf diese Weise zumeist enthalten bleiben.

Rizinusöl, auch Castoröl, wird aus dem Wunderbaum hergestellt und ist ein sehr schweres Öl, das heißt es ist sehr ölig bzw. fettig. Das merkt man schnell an der Konsistenz, es ist sehr zähflüssig, geradezu pappig und damit in der Verwendung gelegentlich etwas schwerfällig.

Je schwerer ein Öl ist, desto besser kann es Haut und Haar Feuchtigkeit spenden.
Hintergund dessen ist, daß die Haut nur durch Öl Feuchtigkeit erlangen kann und nicht durch Wasser. Die Haut selber produziert Öl oder ölähnliche Substanzen. Produziert die Haut also wenig Öl, führt es dazu, dass sie sehr trocken ist.
In einem solchen Fall kann man eben mit Ölen nachhelfen, um die Haut zu regulieren. Und je öliger also schwerer das Öl ist, desto mehr Feuchtigkeit kann der Haut zugeführt werden.

Und wie gesagt Rizinus ist eines dieser schweren Ölen und somit ein sehr guter Feuchtigkeitsspender.
Ein großer Vorteil der Rizinusöl nachgesagt wird, ist, dass es in der Lage ist sehr tief in Haut- oder Haarstrukturen einzudringen und einen wasserabweisenden Film bildet.

Vielfach kann es so bei Narbengewebe, Hornhaut, Schrunden etc eingesetzt werden.

Ich benutze es vor allem für die Gesichtsreinigung, Haarkuren, Mani- und Pediküre und zur Behandlung von trockenen Stellen, z.B. am Ellenbogen.

Advertisements

Was sagst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s